mobiltelefon:nokia_6120_classic

Nokia 6120 classic

Ich besitze ein Nokia 6120 classic und will nach und nach die Funktionen dieses kleinen Smartphones ergründen.

Bluetooth

Um die Verbindung herzustellen habe ich mir dieses Dongle von Delock bei Reichelt gekauft. Ich probiere es mit verschiedenen Betriebssystemen und Software aus:

Installation

Der Standardkernel Linux 2.6.32 erkennt den Dongle beim einstecken und läd automatisch die passenden Module nach. Um dieses nutzen zu können ist das Metapackage bluetooth zu installieren.

Verbindungsaufbau

Beim erstmaligen Verbindungsaufbau einfach bluetooth-agent, mit einer beliebigen PIN wie 4835, (als root) starten:

# bluetooth-agent 4835 

Nun kann man die Verbindung aufbauen, indem man im Nokia unter Einstellungen→Verbindungen→Bluetooth nach neuen Geräten sucht. Es wird ein neues Device mit dem Namen des Linuxsystems gefunden. Dieses wählt man aus. Nun erscheint die PIN-Eingabe, in die man die gewählte PIN eingibt. Der erfolgreiche Verbindungsaufbau wird vom Telefon auf dem Display angezeigt.

Alternativ kann man den Pairing-Prozess auch mit dem Computer initiieren. Dazu wird bluetoogh-agent wie oben erläutert gestartet und dann ein Befehl ausgeführt, der eine Verbindung aufbaut. Dann wird das Telefon vor Akzeptieren der Verbindung nach der PIN fragen.

http://wiki.debian.org/BluetoothUser

Geräteadressen anzeigen

michael@merkur:~$ hcitool scan
Scanning ...
        29:3Z:6T:VK:P5:K5       Nokia 6120 classic

Alle Dienste und Kanäle eines Geräts anzeigen

michael@merkur:~$ sdptool browse 29:3Z:6T:VK:P5:K5
Browsing 29:3Z:6T:VK:P5:K5 ...
Service Name: AVRCP Target
Service Description: Audio Video Remote Control
...

Datei zum Handy übertragen

In den Eingangsordner

michael@merkur:~$ obexftp -b 29:3Z:6T:VK:P5:K5 -B 11 --put xxxxx.zip 
Browsing 29:3Z:6T:VK:P5:K5 ...
Channel: 11
Connecting...done
Sending "xxxxx.zip".../done
Disconnecting...done

Nach der Übertragung wird auf dem Mobiltelefon eine neue Mitteilung angezeigt, die die Datei xxxxx.zip enthält.

In ein anderes Verzeichnis

michael@merkur:~$ obexftp -b 29:3Z:6T:VK:P5:K5 -B 11 --chdir 'E:\Others' --put xxxxx.zip 
Browsing 29:3Z:6T:VK:P5:K5 ...
Channel: 11
Connecting...done
Sending "E:\Others"... done
Sending "xxxxx.zip"...|done
Disconnecting...done

Nach der Übertragung befindet sich die Datei xxxxx.zip im Verzeichnis E:\Others auf dem Mobiltelefon.

Seit dem Update auf Debian Squeeze muss der Bluetooth-Kanal mit der Option -B zwingend angegeben werden. Sonst wird mit dem Fehlercode 68 abgebrochen.

Backup

Telefonspeicher

Unter „System → Speicherkarte → Optionen → Tel.speicher sichern“ erstellt man ein Backup des Telefonspeichers.

Das Backup enthält:

  • Telefonbuch
  • Kalendereinträge
  • SMS
  • MMS
  • E-Mails
  • Notizen
  • Bilder die im Telefonspeicher liegen
  • Videos die im Telefonspeicher liegen
  • eventuell Programme die im Telefonspeicher liegen
  • Alle Einstellungen

Das Backup wird im versteckten Verzeichnis E:\Backup\ mit dem Dateinamen Backup.arc gespeichert.

USB

Einrichtung

  1. Handy anstecken, wähle Datentransfermodus aus.
  2. konfiguriere Laufwerkbuchstaben in /etc/mtools.conf
  3. versehe Speicherkarte mittels mlabel mit einem Label (NOKIA6120).
  4. lege den Mountpoint an (/mnt/handy).
  5. konfiguriere /etc/fstab mithilfe folgender Zeile.
    LABEL=NOKIA6120  /mnt/handy     vfat    umask=003,user,noauto   0       0

Benutzung

Um die Speicherkarte als USB-Massenspeicher zu verwenden müssen alle Programme beendet werden, die darauf zugreifen.

Dateisystem einbinden:

mount /mnt/handy

Dateisystem ausbinden:

umount /mnt/handy

Dateien Signieren (unter Windows)

Vorbereitungen

Installationsdateien mit dem Zertifikat signieren

  1. Ausführen des Programms SignSIS with GUI,
  2. Eingeben der Eingabedaten:
    DevCert: Dateiname des Zertifikats.
    Keyfile: Dateiname des privaten Schlüssels.
    Key: Passwort des Schlüssels.
  3. Input.sis(x): Angabe der unsignierten Installationsdatei.
  4. Signieren der Datei durch Betätigen des Buttons SignSIS!

Video

MPEG 4

Für den Videos in der Galerie, ähnlich wie die selbst aufgenommenen.

Der folgende Befehl konvertiert das Video input.avi in ein passendes Format output.mp4.

ffmpeg -y -i input.avi -f mp4 -vcodec mpeg4 -s qvga -r 20 -b 500k -acodec libfaac -ac 2 -ar 44100 -ab 80000 output.mp4

Je nach Seitenverhältnis muss die Bildgröße angepasst werden. (z.B. -s 320×144) Die Breite des Videos ist immer 320 Pixel.

Es wurde ein Script mit dem Namen mobile-mp4.sh erstellt.

mobile-mp4.sh input.avi output.avi qvga

DivX - XVID

Eine Betaversion des Players kann von hier heruntergeladen werden.

Der folgende Befehl konvertiert das Video input.avi in ein passendes Format output.avi.

mencoder -srate 44100 input.avi -vf scale=320:-3 -ovc xvid -oac mp3lame -lameopts abr:br=128 -xvidencopts bitrate=300 -ofps 24 -o output.avi

Es wurde ein Script mit dem Namen mobile-divx.sh erstellt.

mobile-divx.sh input.avi output.avi
mobiltelefon/nokia_6120_classic.txt · Zuletzt geändert: 2014/09/13 19:12 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge