dvb:start

DVB-S mit Linux

TV-Sendungen mit Debian Linux aufnehmen und auf DVD brennen.

Hardware

Ich benutzte eine PCI-Karte Technotrend DVB-S Budget S1102, welche baugleich zur Hauppauge Nova WinTV Nova-CI war. Die Karte wird vermutlich nicht mehr hergestellt, da mein Händler bietet sie nicht mehr anbietet. Sie lief hier mit einen 2.6.12.5 Standardkernel mit den Modul budget-ci das beim Systemstart über die Datei /etc/modules-2.6 geladen wurde.

Der SAT-Aufnahme wurde nun an meinen HP-Miniserver delegiert. Ich setze nun eine TeVii S470 ein, welche eine ePCI-Karte im Low-Profile-Format ist. Die Treiber dieser Karte sind ab der Kernelversion 2.6.33 enthalten (linuxtv.org). Ich installierte daher unter Debian Squeeze den Kernel 2.6.39 ein aus Debian Backports. Dann muss zur Benutzung der Karte lediglich die Firmware in das Verzeichnis /lib/firmware kopiert werden:

wget -c http://tevii.com/tevii_ds3000.tar.gz
tar xfv tevii_ds3000.tar.gz
cp tevii_ds3000/dvb-fe-ds3000.fw /lib/firmware/

Möglichkeiten

Fernsehprogramm mit TV-Browser

Fernsehprogramm mit TV-Browser ist ein Programm zur Darstellung einer digitalen Fersehzeitschrift. Es lädt das aktuelle Fernsehprogramm aus dem Internet und stellt die Daten übersichtlich - wie eine gedruckte TV-Zeitschrift - dar.

dvb/start.txt · Zuletzt geändert: 2017/01/16 23:59 von michael

Seiten-Werkzeuge