dvb:aufnehmen

TV aufnehmen

Sendeliste erstellen

w-scan ist ein ganz normales Debianpaket. Das Kommando

aptitude install w-scan

installiert dieses Paket.

w_scan -fs -s S19E2 -E0 -O0 > ~/vdr.conf

erstellt eine Senderliste im VDR-Format. Die Parameter '-E0 -O0' geben dabei an, dass verschlüsselte Sender und andere Services, die keine TV- und Radioprogramme sind, ignoriert werden.

Sender einstellen und aufnehmen

Das Programm szap-s2 ist nicht in Debian enthalten. Deshalb muss es manuell heruntergeladen und gebaut werden. Dazu erstellen wir uns eine Build-Umgebung:

aptitude install build-essential

Dann Laden wir die ZIP-Datei herunter, und bauen und installieren es nach der Anleitung:

make
make install

Nun kann man mit dem Programm szap den Sender für die Aufnahme einstellen:

szap-s2 -V -c ~/vdr.conf -r "arte HD"

Während szap läuft, kann man nun das Programm als Transportstream aufzeichnen:

cat /dev/dvb/adapter0/dvr0 > $file.ts

Diese Befehle ist auch Kern des folgenden Scripts, das ich zum zeitgesteuerten Aufnehmen mittels cron verwende:

#!/bin/bash
 
protokoll=$1;
stream="$2"
file="$HOME/tv/`date +%F-%u.%T|tr : -`.$protokoll.${stream// /_}"
length=$3
 
szap-s2 -V -c ~/vdr.conf -r $stream &
zpid=$!
 
dd if=/dev/dvb/adapter0/dvr0 of=$file.ts conv=noerror &
cpid=$!
 
/bin/sleep $(($length * 60))
/bin/kill $zpid $cpid

Sender anschauen

Das Ansehen der aufgenommenen Sendungen erfolgt über eine Samba-Freigabe unter Windows mit dem Baka-Mplayer.

dvb/aufnehmen.txt · Zuletzt geändert: 2017/05/29 12:39 von michael

Seiten-Werkzeuge